Geld- und Werttransport

Warnstreik Geld- und Wertdienste

Warnstreik Geld- und Wertdienste

An die Beschäftigten der BDGW-Mitgliedsunternehmen in der Geld- und Wertbranche in Hessen:

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

heute stehen wir zusammen in der Geld- und Wertbranche für gerechte Löhne! Die Arbeitgeber waren in den Verhandlungen nicht bereit, ein Angebot vorzulegen, das unseren Forderungen entgegenkommt. Jetzt müssen wir Druck machen, um angemessene und faire Löhne in der Branche zu erreichen!

Deshalb rufen wir euch auf zum

WARNSTREIK!

am Freitag, den 13. Januar 2017,

um unseren Forderungen Nachdruck zu verleihen. Wir fordern:

  • Erhöhung des Stundenlohnes für mobile und stationäre Dienstleistungen um 1,50 Euro bei einer Laufzeit des Tarifvertrages von 12 Monaten.
  • Erhöhung der Löhne für betriebliche Angestellte und sonstige gewerbliche Beschäftigte um 250 Euro monatlich bei einer Laufzeit des Tarifvertrages von 12 Monaten.
  • Keine Nullmonate.
  • Darüber hinaus eine Angleichung der Löhne der Regionen und Bereiche (CIT, CASH) in zwei Schritten.

Organisatorisches

Das Streiklokal befindet sich in Frankfurt am Main. Saalbau Gallus, Frankenallee 111, 60326 Frankfurt am Main [Google Maps]. Wir sind ab 8 Uhr vor Ort.

Von der Niederlassung Prosegur in Neu-Isenburg richten wir einen Bustransfer ein. Abfahrt ab ca. 8 Uhr.

Für Mitarbeiter aller anderen Unternehmen: Anreise mit der Bahn (S-Bahn-Haltestelle Galluswarte) oder per PKW. Bitte bildet eventuell Fahrgemeinschaften und sprecht uns vor Ort auf die Fahrtkosten an!