Wach- und Sicherheit Hessen

Tarifabschluss Wach- und Sicherheitsgewerbe

Zwischen 6% und 13,3% mehr Lohn bis 2018

Tarifabschluss Wach- und Sicherheitsgewerbe

Tarifabschluss Wach- und Sicherheitsdienste Hessen 2017-2018  –

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

In der letzten Verhandlungsrunde hatten wir eine vorläufige Einigung mit dem BDSW über ein Tarifergebnis erzielt. Wir mussten uns aber noch mit den anderen Bundesländern abstimmen, die noch verhandeln. Daraufhin wurde mit dem BDSW auch noch mal nachverhandelt. Aber jetzt ist es soweit: Es gibt ein Ergebnis!

Die Löhne steigen zum 01.03. zwischen 3% und 10%. Zum 01.01.2018 dann noch mal zwischen 3% und 4,4%.

Objektschutz steigt bis Ende 2018 auf 10,20 €!

Besonders wichtig war uns die unterste Lohngruppe, die besonders viele Beschäftigte betrifft. Dort steigen die Löhne von aktuell 9,00 € zuerst auf 9,39 € (4,3%). Dann noch mal auf 9,80 € zum 01.01.2018 bis zum 30.11.2018. Und dann zum 01.12.2018 noch mal um rund 4 % auf dann 10,20 €. Unser selbst gestecktes Ziel, alle Sicherheitsmitarbeiter in Hessen in absehbarer Zeit über die 10 €-Marke zu bekommen haben wir damit erreicht! Neu durchsetzen konnten wir eine eigene Lohngruppe für Sicherheitsmitarbeiter in US-Konsulaten und in Flüchtlingsunterkünften (statt der Zulage).

Wir haben mit dem BDSW aber vereinbaren müssen, dass die unterste Lohngruppe, II. 1. „Objektschutzdienst“ (nur diese!) in 2019 erst zum 01.10.2019 erneut angehoben wird. Das, und das „Abhängen“ der Revierfahrer für einen Monat waren die Kröten, die wir geschluckt haben. Für diese werden wir aber für Anfang 2019 wieder neue Erhöhungen verhandeln.

Überdurchschnittliche Steigerungen konnten wir auch im Bereich der militärischen Bewachung durchsetzen. Dort steigen die Löhne zum 01.03.17 um je 1 € / Std. und zum 01.01.2018 ebenfalls um 3%.

Die Azubi-Vergütungen steigen um je 40 € monatlich pro Ausbildungsjahr.

Leider konnten wir uns mit vielen unserer anderen Forderungen am Verhandlungstisch nicht durchsetzen. Aus unserer Sicht war aber mit Streiks nicht mehr wesentlich mehr rauszuholen. Wir waren auch (leider) noch in zu wenigen Betrieben streikfähig. Damit hätte die Gefahr bestanden, dass wir trotz Streiks nicht mehr rausholen können – und das dann auch noch später.

Wir werden die kommenden knapp zwei Jahre nutzen, um gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen in den Betrieben an unserer Durchsetzungsfähigkeit zu arbeiten, damit wir 2018 noch selbstbewusster und mit Eurer Streikbereitschaft im Rücken an den Verhandlungstisch zurückkehren.

Entgelttabelle Wach- und Sicherheitsgewerbe Hessen 2017-2018 Entgelttabelle 2017-2018  – Entgelttabelle Wach- und Sicherheitsgewerbe Hessen 2017-2018